Publikationen

Publikationen

Markt- und Trendanalyse in der industriellen Teilereinigung 2012

Das Wissen um den Stand der Technik und die Ausrichtung des Marktes gehört zu den wesentlichen Basisinformationen für das erfolgreiche Arbeiten in einem Fachgebiet. Dies gilt insbesondere in einer oftmals noch unterrepräsentierten und technologisch vielseitigen Branche wie der industriellen Reinigungstechnik.

Die „Markt- und Trendanalyse in der industriellen Teilereinigung“ der FAR aus dem Jahr 2007 war bisher die einzige Studie, welche erstmals die aktuelle Marktsituation, die Entwicklungen der letzten Jahre und technologische Trends erfasste. Im Zuge des 10-jährigen Jubiläums der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik erfolgte 2012 eine erneute Umfrage mit dem Ziel, der Branche nach fünf Jahren eine Neuauflage der Marktanalyse zur Verfügung zu stellen.

Insgesamt haben von den ca. 8000 angeschriebenen Unternehmen 588 an der Umfrage teilgenommen. Dies entspricht einer Rücklaufquote von über 7 %. Erneut wurden Anwender und Anbieter – d. h. Hersteller und Dienstleister – im Bereich der industriellen Reinigungstechnik befragt, wobei sich 40 % der Teilnehmer den Anbietern und 60 % den Anwendern zuordnen lassen.

     

     

Markt- und Trendanalyse in der industriellen Teilereinigung 2007

Die öffentliche Wahrnehmung der industriellen Teilereinigung hat sich in den letzten Jahren verbessert und die Sauberkeit von Teilen wird von immer mehr Unternehmen als Qualitätsmerkmal anerkannt. Dennoch ist die Reinigungstechnik nach wie vor unterrepräsentiert. Gründe hierfür liegen u. a. darin, dass nicht bekannt ist, welchen Anteil Reinigungsprozesse in der Fertigung einnehmen und wie die Branche der industriellen Teilereinigung wirtschaftlich und technologisch strukturiert ist.

Die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik führte deshalb unter ca. 6000 Unternehmen eine Markt- und Trendanalyse in der industriellen Teilereinigung durch. Es handelt sich sowohl um Unternehmen, die Reinigungsanlagen, -komponenten und -mittel herstellen oder Dienstleistungen im Bereich industrielle Teilereinigung anbieten wie auch Unternehmen, die Reinigungstechnologien in ihrer Fertigung anwenden.

Die Analyse umfasst folgende Themengebiete:

  • Einleitende Darstellung der Bedeutung der Reinigungstechnik durch eine Zeit- und Kostenanalyse bei der Fertigung repräsentativer Bauteile
  • Branche, Funktion, Verantwortungsbereich der Unternehmen bzw. Teilnehmer
  • Wirtschaftlicher Teil: Umsatz- und Mitarbeiterentwicklungen


  •  

Aktuelles

Kontakt

Sie haben eine Fragestellung zur Reinigung in der Automobilindustrie bei der wir Sie unterstützen können? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.